SOME3

Aus eins mach viele: für kleine und mittel­ständische Unternehmen aus den Berei­chen Hightech und IT lohnt sich die Er­stel­lung von Fach­artikeln gleich mehr­fach. Denn einmal veröffent­licht, führen sie über viele Kanäle immer wieder auf die eigene Website.

Einen Fachartikel schreiben? Oje, wird sich manch einer sagen, das kostet ja so wahnsinnig viel Zeit! Und überhaupt: wer soll den denn schreiben? Doch der Aufwand lohnt sich – denn das Ergebnis ist eine Veröffentlichung, die im Idealfall neue Kunden bringt, in jedem Fall aber gut fürs Image ist. Bestandskunden und Partner fühlen sich in ihrer Entscheidung für Ihr Unternehmen bestätigt, genauso wie ihre Mitarbeiter. Die profitieren – sofern sie als Autoren fungieren – außerdem selbst davon, indem sie den eigenen Marktwert steigern.

Das Schöne an einem einmal geschriebenen Fachartikel: Er lässt sich auf die verschiedenste Weise verwenden. Sie können ihn im Newsbereich auf Ihrer Website veröffentlichen -natürlich mit einem Link  zur Originalveröffentlichung auf der Website der Fachzeitschrift. Sie können auch das gelayoutete Druckexemplar beim Verlag käuflich erwerben – und es auf Ihrer Website zum  Download anbieten. Natürlich nur gegen Hinterlassen der Kontaktdaten (Leadgenerierung lässt grüßen).

Und natürlich können Sie mit seiner Hilfe den Traffic auf Ihrer Website erhöhen – indem sie den Link zum Beitrag in Posts auf verschiedensten Kanälen anteasern und verbreiten.

Bei so vielen Nutzungsmöglichkeiten ist der Erstellungsaufwand tatsächlich überschaubar. Weshalb auch gerade KMUs in den letzten Jahren verstärkt auf dieses PR-Instrument setzen.

Klingt interessant? Dann sprechen Sie mich an!